Über 25 Jahre Beratungskompetenz für Messen und Veranstaltungszentren

Wir können Services

Unternehmensberatung für exzellente Services

Unsere Kunden sind Messen und Veranstaltungszentren. Als moderne Dienstleistungsunternehmen müssen sie ihre Exzellenz bei der Erbringung ihrer internen und kundenbezogenen Services in einer zunehmend digitalisierten Welt täglich unter Beweis stellen.

Dafür benötigen sie ein intelligentes „Betriebssystem“ – ein Operating Model – in dem die Leistungsprozesse – ausgerichtet an den wirtschaftlichen Zielen – schlank, flexibel und leistungsfähig gestaltet und erbracht werden. Hier setzt BL CONCEPT mit seinen Leistungen für Sie an.

Basierend auf über 25 Jahren Branchenerfahrung entwickeln wir wirksame Lösungen für die konkreten Bedürfnisse von Abteilungen, Teams und Mitarbeitern im Kontext der übergeordneten Anforderungen des Managements und des Unternehmens.

Die folgende Darstellung zeigt die bei unseren Beratungsleistungen wesentlichen Perspektiven für unsere Kunden auf.

Wir unterstützen unsere Kunden bei Beschaffungsvorhaben, bei Reorganisationen, in Fragen des Prozessmanagements und in der Lösung konkreter Betriebsfragen bei der Erbringung von Services.

BL CONCEPT kennt die für die Leistungserbringung erforderlichen Schlüsselressourcen. Wir können notwendige Ergänzungen oder Erneuerungen genau beschreiben und die Umsetzung in Form von Beschaffung und Inbetriebnahme zielgenau durchführen.

In schnellen, schlanken Projekten werden nachhaltige Ergebnisse erarbeitet, die optimal auf Branche und Anforderungen des Auftragsgebers und seiner internen wie externen Kunden abgestellt sind.

Ihr Nutzen ist eine erhöhte Steuerungsfähigkeit, Anpassungsfähigkeit und Skalierbarkeit Ihrer Leistungen sowie eine hohe Zuverlässigkeit und Qualität der Services für die internen und externen Kunden.

Unsere Leistungen im Detail

Ausgangssituation

Die IT der Unternehmen wird aktuell vor vielfältige Herausforderungen gestellt. Bewährte Ansätze und Betriebsmodelle decken zunehmend weniger die Anforderungen der externen und internen Kunden nach schnellen und agilen Lösungen ab. Andererseits muss die IT weiterhin wichtige und zentral zu managende Infrastrukturen und Architekturen sowie Konventionen schaffen, in Betrieb halten und weiterentwickeln, die nach wie vor die Voraussetzung für die Gewährleistung von Sicherheit und Performance darstellen. Ein Spannungsverhältnis, das in letzter Zeit unter dem Stichwort „IT der zwei Geschwindigkeiten“ wieder verhandelt worden ist, das aber jede IT seit jeher kennt.

Herausforderung

Neue Ansätze müssen gefunden und in der Praxis erfolgreich umgesetzt werden. Dazu gehört ein Portfolio von IT Services, die ein umfassendes Management der Services entlang ihres Lebenszyklusses von der Strategie bis zur operativen Inbetriebnahme in einer effizienten und effektiven Weise ermöglichen.

Ansatz BL CONCEPT

Unsere Beratung basiert auf einem durchgängigem IT-Betriebsmodell. Dieses geht vom Nutzen für den internen und externen Kunden aus und stellt den Referenzrahmen für eine gesamtheitliche oder partiell fokussierte Optimierung des IT-Managements dar.

Lösung/Beispiele/Projekte

Diesen Ansatz haben wir in einer Vielzahl von Themen und Projekten umgesetzt:

  • Full-Outsourcing von IT-Leistungen einer Messegesellschaft inkl. Optimierung der Retained Organisation
  • Vergabe von einzelnen IT-Services an Dienstleister
  • Optimierung des IT-Service-Portfolios
  • Analyse und Optimierung des IT-Operating Models für den IT-Bereich
  • Entwicklung von IT-Strategien
  • Auswahl und Einführung von IT-Systemen (z. B. ERP, DMS, TK-Systeme)
  • IT-Business Alignment

 

Ausgangssituation

Digitalisierung wirkt auf praktisch alle Aspekte eines Unternehmens. Es gibt einen hohen Veränderungsdruck von den Geschäftsmodellen, die auf veränderte Kundenanforderungen reagieren, den neuen Mehrwerten, die geschaffen werden müssen bis hin zu allen ressourcen- und prozessbezogenen Faktoren.

Herausforderung

Es stellt sich die Frage, wie eine so umfassende Transformation des Unternehmens praktisch ausgestaltet werden kann. Welche Ansatzpunkte können bzw. sollten gewählt werden, um Chancen zu realisieren und Risiken zu minimieren. Wo anfangen? Welche Entscheidungen sind nachhaltig? Welche Technologie unterstützt den gewählten Ansatz optimal? Welche Prozesse müssen wie verändert werden und welche Kompetenzen werden neu benötigt?

Ansatz BL CONCEPT

Ausgehend von einer gemeinsam mit den Kunden erarbeiteten Idee, was Digitalisierung konkret für das Unternehmen bedeutet, setzen wir bei der konkreten Veränderung der Ressourcen und Aktivitäten an. So bleibt Digitalisierung leistbar. Damit die Vorhaben aber nicht vorschnell versanden oder keine übergreifenden Effekte erzielen, bedarf es der Zielerarbeitung und der Einordnung der einzelnen Ansätze in ein Digitalisierungsframework. So kann sichergestellt werden, dass es Entwicklungen geben kann, die nicht ausgebremst werden, die andererseits aber auch keinen unproduktiven Wildwuchs erzeugen. „Getrennt marschieren, vereint zuschlagen“.

Lösung/Beispiele/Projekte

  • Digitalisierung von Sponsoringleistungen
  • Digitalisierungs-SWOT-Analyse
  • Business Model Canvas -Workshops
  • Einführung agiler Modelle und Methoden der Zusammenarbeit
  • Nutzung von Design-Thinking Ansätzen

 

Ausgangssituation

Die Organisation eines Unternehmens muss sich von Zeit zu Zeit an neue Rahmenbedingungen anpassen. Kunden, Mitarbeiter, Gesellschafter und nicht zuletzt der Gesetzgeber ändern ihre Bedürfnisse und Anforderungen. Alle Strukturen und Prozesse, in denen die Leistungen im Unternehmen erbracht werden, stehen somit immer wieder auf dem Prüfstand.

Herausforderung

„Organisation“ geht dabei weit über die Darstellung der Aufbauorganisation in Organigrammen hinaus. Wie kann z.B. das Management von Geschäftsprozessen praktisch ausgestaltet werden? Wie kann die Unternehmensstrategie bestmöglich operationalisiert werden? Welche neuen Funktionen müssen eingeführt und welche dafür erforderlichen Kompetenzen müssen ausgeprägt werden? Welche Prozesse gibt es bei uns überhaupt und wie können wir diese effizienter ausgestalten und besser aufeinander abstimmen? Das sind beispielhafte Fragen, mit denen unsere Kunden auf uns zukommen.

Ansatz BL CONCEPT

So vielfältig wie die Herausforderungen für die Organisationen sind auch die Lösungen, die wir mit unseren Kunden für die organisatorischen Fragestellungen entwickeln. Dabei geht es nie um abstrakte Konzepte für die Schublade, sondern um konkrete, umsetzbare Ansätze für die Praxis.

Lösung/Beispiele/Projekte

  • Funktionsanalysen
  • Unterstützung bei Reorganisationen
  • Aufbau von neuen Betriebsmodellen für Unternehmensfunktionen
  • Wertbeitragsbetrachtungen von Unterstützungsfunktionen
  • Aufbau von Strukturen für das Geschäftsprozessmanagement

 

Ausgangssituation

Insbesondere Beschaffungen von Infrastrukturen und der Abschluss von mehrjährigen Dienstleistungsverträgen legen die Voraussetzungen für die Wirtschaftlichkeit und Qualität von Leistungserbringung langfristig fest.

Herausforderung

Aus einem optimierten Zusammenspiel zwischen Fachabteilung und Einkauf ergibt sich ein nachhaltiger Einkaufserfolg, der auch während der Nutzungs- oder Vertragslaufzeit Vorteile für das Unternehmen bietet. Die Fachabteilung muss hierbei die konkreten, aktuellen Anforderungen aber auch die eigentliche Leistungsphase ausreichend genau formulieren.

Ansatz BL CONCEPT

Wir können die Einkaufsfunktion sowohl an der Nahtstelle zum Markt als auch zu den internen Kunden unterstützen. Für konkrete Beschaffungsvorhaben sind wir in der Lage, versandfähige Vergabeunterlagen zu erstellen und den kompletten Vergabeprozess bis zum Vertragsabschluss durchzuführen. Außerdem können wir die Einkaufsabteilung bei der Optimierung der einkaufsinternen Prozesse und Standards behilflich sein.

Lösung/Beispiele/Projekte

  • Aufbau von Einkaufsstandards für öffentliche Vergaben
  • Analyse und Optimierung der Einkaufsfunktionen
  • Verhandlung von Gestattungsverträgen im Mobilfunkbereich
  • Unterstützung des Einkaufs und der Fachabteilungen bei Vergaben u.a. in den Bereichen IT, Facility Management, Verwaltungsdienste, Aussteller- und Besucherservices

 

Ausgangssituation

Serviceleistungen für Aussteller und Besucher sind ein wesentlicher Faktor für die Wirtschaftlichkeit des Unternehmens und das Qualitätsempfinden der Kunden.

Herausforderung

Welche Services müssen ergänzend angeboten werden, wie sind die Voraussetzungen für die Service-Erbringung auszugestalten? Wie sind Vergabeverfahren so zu gestalten, dass der optimale Partner gefunden und eine gute Grundlage für die Leistungsphase geschaffen wird?

Ansatz BL CONCEPT

Beratungsleistungen in diesem Bereich sehen wir im Zusammenhang mit dem Lebenszyklus von Services und den Voraussetzungen im Bereich Infrastruktur, der Auswahl und Steuerung von Servicepartnern und des Managements des Gesamt-Service-Portfolios.

Lösung/Beispiele/Projekte

Unterstützung bei der Erstellung von Leistungsbeschreibungen für z.B.:

  • Einlassmanagement
  • Übergeordneter Aufbau von Betriebsmodellen zur optimalen Steuerung von Servicedienstleistern
  • Aufbau von Service-Controllingstrukturen
  • Optimierung von Kunden-Hotlines
  • WLAN-LAN
  • Sicherheitsdienstleistungen
  • Reinigungsleistung
  • Rigging
  • Elektro
  • Standbau
  • TK-Versorgung
  • Bewachung

 

Wer wir sind

Sönke Neumann, Geschäftsführer

Nach dem BWL-Studium arbeitete Sönke Neumann als Referent der Geschäftsführung für die Hamburg Messe und Congress GmbH. Anschließend übernahm er dort die Leitung der Abteilung für Informationstechnologie und Organisation. 2007 begann er seine Beratertätigkeit für BL CONCEPT. Sönke Neumann ist Experte für die Analyse von Abläufen und Prozessen in Unternehmen und die Umsetzung technischer Systeme. Dabei profitiert der Kunde von seiner umfassenden Erfahrung zu den Abläufen in Linienorganisationen. Die Kombination aus der Kenntnis allgemeiner Abläufe in Unternehmen und vielseitigem technischen Verständnis wissen die Kunden von BL CONCEPT seit Jahren zu schätzen.

Günter Ludwig

Seine Karriere begann Günter Ludwig bei einem führenden deutschen Hersteller für Telekommunikationstechnologie, wo er nach wenigen Jahren Projektleiter für Planung und Entwicklung wurde. Nach einem BWL-Studium führte ihn sein weiterer Weg zu einem weltweit agierenden amerikanischen Konzern. Hier leitete er internationale Projektteams und stieg rasch zum Technischen Direktor Deutschland auf. 1992 machte er sich mit der Unternehmensberatung BL CONCEPT selbstständig. Als anerkannte Beraterpersönlichkeit besitzt Günter Ludwig umfassende Erfahrung in der Beratung von Unternehmen und im Management von Großprojekten. Davon profitieren die Kunden von BL CONCEPT in den Beratungsprojekten.

Unsere Partner

BL CONCEPT ist Partner des EVVC

Ein besonderes Anliegen ist BL CONCEPT  die Beratung der kleinen und mittleren Unternehmen der Branche für die wir praxisnahe Lösungen, auf der Basis erprobter Konzepte, Modelle und Best Practises, anbieten. Unsere Beratung ist dabei so ausgelegt, dass in der Zusammenarbeit von Beginn an sofort verwendbare Werkzeuge entstehen, die nachhaltig Erfolg und Kompetenz Ihres Unternehmens steigern.

Unsere Kunden

Messegesellschaften
  • Messe Berlin GmbH
  • Hamburg Messe und Congress GmbH
  • Messe Frankfurt Venue GmbH
  • Messe Frankfurt GmbH
  • mvgm Messe- und Veranstaltungsgesellschaft Magdeburg GmbH
  • Deutsche Messe AG
  • Messe Düsseldorf GmbH
  • Messe Essen GmbH
  • Koelnmesse GmbH
  • Leipziger Messe GmbH
  • KMK Karlsruher Messe- und Kongress GmbH
  • Messe München GmbH
  • Nürnberg Messe GmbH
  • Lübecker Musik- und Kongreßhallen GmbH
  • Messe Husum & Congress GmbH & Co. KG
  • Eurogress Aachen
Weitere Kunden
  • GIGA German Institute of Global and Area Studies
  • Stadtwerke Leipzig GmbH
  • Techniker Krankenkasse
  • Vattenfall Europe PowerConsult GmbH
  • Barclaycard
  • FVW Mediengruppe
  • Iron Mountain Deutschland GmbH

Kontakt

In unserem Office für Sie da: Ulrike Ohls

So erreichen Sie uns:

BL CONCEPT GmbH
Innungsstraße 5
D-21244 Buchholz

Tel.: 04181 – 2001-0
Fax: 04181 – 2001-20

E-Mail: mail@blconcept.de

Geschäftsführer:
Sönke Neumann

Amtsgericht Tostedt, HRB 4550
BL CONCEPT GmbH

Impressum

Umsatzsteuer-ID-Nummer gem. § 27a Umsatzsteuergesetz: DE 152678412
Steuer-Nr.: 15/200/17658

So finden Sie zu uns

BL CONCEPT GmbH

 

Innungsstraße 5
D-21244 Buchholz